Psychomotorik

Psychomotorik

Eine Psychomotorik-Abklärung ist sinnvoll bei Kindern und Jugendlichen mit mehr oder weniger deutlich sichtbaren Bewegungsschwierigkeiten in den grob-, fein- und grafomotorischen Bereichen, bei Schwierigkeiten im Wahrnehmungs- und Beziehungsverhalten oder bei eingeschränkter Handlungsplanung. Schwierigkeiten in diesen Bereichen wirken sich nachteilig auf die Entwicklung und das Lernen der Kinder und Jugendlichen aus. Dies zeigt sich zum Beispiel durch Unruhe, Ungeschicklichkeit, Gehemmtheit, Ängstlichkeit, kleinkindliches oder aggressives Verhalten, auffällige Bewegungskoordination, Schreibbewegungsschwierigkeiten, Schwierigkeiten in der räumlichen oder zeitlichen Orientierung oder bei unklarer Händigkeit. Eine frühzeitige Erfassung im Kindergartenalter ist von grossem Vorteil.

Auskunft und Anmeldung
St. Josef-Stiftung, Psychomotorik,
Frau Gaby Schelbert
Badstrasse 4, 5620 Bremgarten
056 648 45 51
gaby.schelbert@josef-stiftung.ch

Weiter Infos

 

 
     
 

 

 

 

 

 

 

Mail